© 2015 by Mittelschule München, Walliser Straße 5, 81475 München
Home Unsere Schule Aktuelles Personal Schulsozialarbeit Schulpsychologie Schulleben Kontakt Impressum

Eine kleine Geschichte

unserer Schule

Aufgrund der anhaltenden Wohnungsnot und des Bedarfes an neuem Wohnraum gab der Stadtrat der Landeshauptstadt München im Jahr 1959 den Auftrag zum Bau der Großsiedlung Fürstenried I und II, die auf dem Gebiet des städtischen Gutes Fürstenried Wohnraum für ca. 20 000 Menschen schaffen sollte. Der Bau des neuen Stadtquartiers machte es auch nötig, öffentliche Einrichtungen zu schaffen. In diesem Zuge wurde auch die Volksschule an der Walliser Straße 5, die heutige Mittelschule München, Walliser Straße 5, erbaut. Der Baubeginn erfolgte am 14.09.1960 (bzw. am 24.03.1961 für Turnhalle und Kindertagesstätte). Einweihung und Übergabe an die Öffentlichkeit der Volksschule Walliser Straße erfolgte im Juni 1963.

Die Volksschule an der Walliser Straße kurz nach ihrer Fertigstellung im

Jahre 1963

Unterricht in einem Klassenzimmer der Volksschule Walliser Straße im Jahr

1963
Um mit dem schnellen Fortgang der Bebauung im Wohngebiet Fürstenried II Schritt zu halten und möglichst rasch das erforderliche Schulgebäude zur Verfügung stellen zu können, wurde vorgeschlagen, für die Schulanlage einen Bau zu wiederholen, welchen die Architekten L. Kubizek und R. Pammesberger bereits im Hasenbergl realisiert hatten. Die Gesamtbaukosten beliefen sich damals auf ca. 4,5 Mio. DM.

Handarbeitsunterricht an der neu gegründeten Volksschule im Jahr 1963

Für die künstlerische Gestaltung am Bau zeichnete sich für die Bronzeplastik auf dem Pausenhof Zenta Vogel- Zizler verantwortlich, das Betonrelief am Eingang konzipierte Friedrich Koller und das Wandbild in der Eingangshalle entstand durch Josef Reißl. Eine umfassende Sanierung der Außenfassade der Hauptschule erfolgte in den Jahren 2004 bis 2005. Seitdem erstrahlt die Schule in leuchtendem Rot.

Die Mittelschule Walliser Straße nach der Renovierung der Außen-

fassade im Jahr 2004 (Foto aus dem Jahr 2014)
Im Jahr 2011 wurde die Schule an der Walliser Straße mit den Schulen an der Zielstattstraße und der Sambergerstraße zum Schulverbund München-Süd vereint. Seitdem trägt sie den Namen Mittelschule an der Walliser Straße. Im Schuljahr 2015/16 beherbergt das Haus ca. 250 Schüler, 27 Lehrkräfte, die technische Hausverwaltung sowie die Schulsozialarbeit. Die Schwerpunkte der Schule liegen im Angebot offener und gebundener Ganztagesklassen, der Berufsorientierung sowie einer künstlerisch-kreativen Ausrichtung.

Die Bronzeplastik “Gänseliesel” auf dem Pausenhof

der Mittelschule Walliser Straße von Zenta Vogel-Zizler

Der Pausenhof der Mittelschule mit dem Kletterfelsen

Das Wandrelief in der Aula der Mittelschule von Josef Reißl